Einmalig weltweit! Der Pilzradar - wöchentliche Pilz-Rundschau und Sofort-Infos, wenn Steinpilze, Morcheln, Eierschwämme etc. gefunden werden

Wann & wo wächst der erste Steinpilz? Wir informieren sofort!

Was auf den ersten Blick unglaublich klingt, bieten wir seit vielen Jahren äusserst erfolgreich an: eine wöchentliche Pilz-Rundschau, welche die Abonnenten darüber informiert, wo derzeit welche Pilze wachsen. Schluss mit erfolglosen Waldgängen! Schluss damit, auf verdorrte Steinpilze zu stossen und den grössten Steinpilzschub im ganzen Pilzjahr verpasst zu haben!

Mit dem Pilzradar wissen Sie jederzeit, mit welchen Pilzarten zu rechnen ist - und wann man sich den Waldgang getrost sparen kann. Ab Februar berichten wir über die ersten Morchelfunde und die Abonnenten erfahren, wo die Morcheln wachsen. Bereits ab Mai wissen unsere Abonnenten, wo die Steinpilze wachsen und wenns mal wieder lange trocken war, informieren wir darüber, wann es wieder Pilze hat.

Keine unnötigen Waldgänge mehr ohne Funde 

Feedback von Pilzradar-Leser Hansjörg E.:

„Den Pilzradar finde ich super. Ich sammle so leidenschaftlich gerne Pilze und mit meiner knappen Zeit mit Familie und Beruf, bin ich früher oft in "pilzleere" Wälder gestürmt, obschon der Wald nach Pilzen geschrien hat. Habe mich dann immer gefragt, falsche Zeit oder doch der falsche Ort? Mit eurem Pilzradar kann ich nun gezielt die Wanderschuhe montieren und finde auch Pilze. Es tut so gut in den Wäldern zu schlendern und auch fündig zu werden.... :-)."

Ein ganzes Netzwerk steht hinter dem Pilzradar: Pilzfreunde aus der ganzen Schweiz (Tessin nur selten) melden uns ihre Funde, welche im Radar an alle Abonnenten weitergegeben werden. Das Team hinter dem Pilzradar ist während der Saison zudem fast täglich persönlich in vielen verschiedenen Gebieten und Höhenlagen unterwegs und berichtet stets detailliert und ausführlich darüber, was aktuell gefunden werden kann.

Sofort informiert, wenn Steinpilz & Co wachsen

Pilzradar-Abonnennten können sich in der Fundmelder-Gruppe täglich über die aktuellsten Funde informieren. Am 6. Mai 2018 wurde der erste Steinpilz der Saison gefunden und durch uns gemeldet.

Austausch mit anderen Pilzfreunden: als Abonnent erhält man auf Wunsch Zugriff auf das Pilzspürnasen-Forum, wo man tagesaktuelle Fundmeldungen einsehen und veröffentlichen und wo man sich unter Gleichgesinnten austauschen oder eine Pilz-Begleitung suchen kann.

Fundmelder-Whatsapp-Gruppe: ebenfalls auf Wunsch erhält man Zugriff auf den Fundmelder-Chat der Pilzspürnasen, wo täglich viele Funde gepostet werden - teilweise direkt ab Wald. Nie zuvor war man besser darüber informiert, welche Pilze wann wo wachsen! (Bedingung: Abo des Montags- und Freitagsradars)

 

Geballtes Pilzwissen aus 35 Jahren Pilzerfahrung

Mit dem Pilz-Radar erhält der Leser nicht nur Einblick in die aktuelle Pilz-Situation, sondern erfährt oftmals auch Hintergrundwissen, Wissenschaftliches, Kulinarisches, Kurioses, Erstaunliches rund ums Thema Mykologie. Haupt-Augenmerk Speisepilze aber auch Giftpilze und Verwechslungsgefahren kommen nicht zu kurz. 

Pilzkontrolleur Johannes Kurth und Pilzsachverständige Nicola Wyss lassen Sie teilhaben an der Welt der Pilze - und wir kennen keine Heimlichtuerei! Hier wird sofort informiert, wenn ein Steinpilzschub stattfindet. Hier erfährt man, wo man nach Morcheln suchen sollte und wann. Und wir zeigen immer wieder Zusammenhänge und Hintergründe auf, die jeder Pilzfreund kennen sollte. Natürlich verraten auch wir keine konkreten Pilzplätze mit Ortsangaben. Unsere Fundmeldungen sind immer auf Regionen und Habitate (z.B. Region Langenthal, Buchenwald, Auenwald, Weide etc) bezogen.

Der Radar erscheint während der Saison 2x pro Woche 

Meist Montags wird der Haupt-Radar verschickt. Was wurde vergangene Woche gefunden, welches sind die Aussichten auf die kommende Woche, womit kann man rechnen, wo sollte man suchen? Genaue Analyse der aktuellen Situation unter berücksichtigung der aktuellen Wetterverhältnisse und der aktuellen Funde. Vermittlung von Hintergrundwissen, Tipps und Tricks zur erfolgreichen Pilzsuche. Manchmal ergänzt mit aktuellen Wildkräuter-Informationen. 

Freitags wird der kurze Freitags-Radar verschickt. Er informiert darüber, wo und wonach man am Wochenende suchen sollte, denn in einer Woche kann sich die Pilzwelt komplett verändern und bei einem Pilzschub ist rasches Handeln gefragt!

Der Pilzradar kostet nur Fr. 50.- inkl. Whatsapp und Forumszugriff

Radar "komplertt": 2x wöchentlich per eMail informiert plus Zugriff auf das Pilzsammler-Forum sowie die Whatsapp-Fundmeldergruppe, rund um die Uhr. Im Winter ist Winterpause, kein Versand des Radars. 
Preis Fr. 50.- für 1 Jahr.

Radar "nur Freitag": Der Freitags-Radar kann auf Wunsch einzeln zu Fr. 20.- pro Jahr gebucht werden. Kein Zugriff auf die Fundmelder-Foren.

Radar "nur Montag":  Der Montags-Radar kann auf Wunsch einzeln zu Fr. 30.- pro Jahr gebucht werden.  Kein Zugriff auf die Fundmelder-Foren.

Abo-Infos: Dauer 365 Tage ab Zahlung. Abo läuft danach automatisch aus, wenn keine neue Zahlung eintrifft. Wird ausschliesslich per eMail versandt. Zugriff aufs Forum /Whatsapp kostenlos nur für Abonnenten des Montags- und Freitagsradars.